10.01.2013 – Tag 177 – Lampen abgebaut

Heute Vormittag war ich zum ich weiß nicht wievielten Mal im Baumarkt um die wieder mal viele kleine Dinge zu besorgen.

Dann bin ich ins alte Haus gefahren und habe angefangen die ganzen Lampen zu demontieren und im Wohnzimmer aufzureien.
Eigentlich dachte ich, dass wäre so in 1-2 Stunden erledigt. Doch wieder mal geirrt.
Ist doch recht langwierig alles vorsichtig abzuschrauben und sicher für den Transport zu verpacken.

Und ich hatte nicht mit den Fensterbildern aus Window Color im Zimmer von Sarah und im Badezimmer gerechnet.
Dachte mit dem Glasspachtel sind die 1, 2, 3 runter.
Doch es kam anders. Vor allen Dingen die Bilder am Dachfenster, die jahrelang von der Sonne geradezu eingebrannt wurden haben einiges an Zeit in Anspruch genommen.
Erst als Kerstein mit dem Fön kam, da ging es überhaupt vorwärts.
Allein der Sch… hat mich mehr als eine Stunde gekostet und meine Hände schmerzen von der ganzen Kratzerei. Ohne Kerstins Hilfe würde ich wahrscheinlich noch immer kratzen.

Bis auf die Wohnzimmerlampe sind nun alle ab, verpackt und inzwischen abtransportiert.
Morgen mache ich dann die letzte, dann noch mal saugen und wischen und die letzten Dinge wie Leitern und Blumentöpfe aus dem Garten verladen und dann war es das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =