26.07.2012 – Tag 9 – Die Elektrik steht und die Hitze fordert ihren Tribut

Heute bin ich in der Nähe von Magedeburg bei unserem Elektriker gewesen.
Ich hatte ihm am Wochenende den Plan zugeschikt wo wir überall Steckdosen, Schalter, Lampen und Mediendosen haben wollen.
Das Ganze haben wir heute durchgesprochen. Vor allen Dingen die Medienverkabelung.
Wir werden wohl bei Homeway bleiben. Ich muss nur das Angebot abwarten.
Ansonsten gab es noch hier und da eine Kleinigkeit aber im Großen und Ganzen sind wir bei dem Plan geblieben, den ich erstellt hatte.
Dann haben wir auch gleich den Einbau eines P4 Unterdruckwächters festgelegt ohne den wir im Zusammenspiel mit der Be- und Entlüftungsanlage keine Betriebserlaubnis für einen Verbrennungsofen bekommen. Das Ding überwacht die Druckdifferenz zwischen Aussen und Innen und wenn diese auf mehr als 4 Pa ansteigt, dann schaltet es die Anlage ab damit keine Abgase nach innen gesaugt werden.
Ich habe den Elektriker gleich noch beauftragt ein Angebot für die komplette Sattelitenanlage mit abzugeben, die wir brauchen.
Bin mal gespannt was da zusammenkommt. Ist doch alles ein wenig mehr, als im Standard des Hauses festgelegt. Aber ich habe keine Lust bei Steckdosen und Schaltern zu sparen und mich dann nachher zu ärgern.

Nachdem ich zurück war bin ich wieder auf den Bau gefahren. Leider geht es nicht mehr so schnell wie am ersten Tag. Die Hitze macht den Arbeitern zu schaffen. Habe sie gestern kurz vor Feierabend gesehen. Sahen wie scheintot aus. Kann ich durchaus nachvollziehen. Habe ihnen heute ne Kiste Wasser in eine große Kühlbox gepackt und bevor ich nach Magdeburg gefahren bin vorbei gebracht.
War heute Abend restlos leer.
Werde ich morgen auch wieder machen.
Ansonsten ist die Verschalung für den Ringanker oben auf den Aussenwänden fast komplett drauf und die ersten Innenwände stehen rund um den Hausanschlußraum. Wahrscheinlich haben sie da angefangen, da wir dort auch 24er Wände innen haben um die Geräusche der Wärmepumpe und der Lüftungsanlage besser zu dämmen.
Ich denke morgen müssten die Aussenwände dann fertig sein und wir werden Stück für Stück sehen wie die Räume entstehen.
Mal sehen was das Wetter macht. Soll ja etwas kühler aber auch regenerischer werden.

Dann ist heute noch das Protokoll der Begutachtung von gestern gekommen und auch an unseren Bauleiter gegangen. Soweit alles OK, wie besprochen. Ein paar Anmerkungen und Hinweise zur Abdichtung aber ansonsten nichts von Belang.
Bis hierhin also alles OK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 14 =