27.02.2012 – Aus für den Bauantrag

AUS!!!
Heute morgen habe ich noch mal mit Hr. Gerdes telefoniert, da wir den Fehler am Wochenende gefunden haben. Da wir ein Grundstück am Rande des Wohngebiets haben gibt es 3 Zonen der Begrenzung. Eine Bepflanzungszone (zum Feld), eine Grünzone dahinter und die Bebaungsgrenze.
Leider waren die Angaben im Bebauungsplan so schlecht eingezeichnet, dass man erst wenn man diesen als PDF extrem vergrößert hat, die einzelnen Bemaßungen auseinander halten konnte.
Es sind leider 7 m und nicht 5 m. Damit ist das Haus 2 m zu breit.
Hr. Gerdes hat noch mal mit dem Bauamt telefoniert, aber gegen Mittag kam die Nachricht, keine Chance für eine Ausnahmegenehmigung und damit das AUS für den Bauantrag!

Allerdings haben wir schon am Wochenende, nach dem wir den Fehler gefunden hatten, kurzen Kriegsrat gehalten und uns entschlossen, dass wir weitermachen.
Über das Wochenende ist ein überarbeiteter Grundriss entstanden. 2 m schmaler, dafür 1,5 m länger.
Ist zwar ein Kompromiss, denn irgendwie hat man sich schon an den Grundriss gewöhnt und in Gedanken war man schon im Haus, aber wir machen definitiv weiter.
Der Plan liegt schon bei Fr. Roloff.

Wir waren noch mal auf dem Grundstück um eine Gefühl zu bekommen wir die Außenmaße dann aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + 19 =